Schweizer-Verein Helvetia

Jestetten und Umgebung

Aktuell                                                                                                              Letzte Änderung:  09.01.2019


TV-Bericht über ärgerliche AHV-Lücke für Auslandschweizer
Swissinfo SWI, Informiert über Probleme mit AHV Einzahlungen .

 Link

 

 

Bundesratswahlen für 2019
in der Schweiz
vom 05.12.2018

 

Neu: Frau Viola Amherd und Frau Karin Keller-Sutter




Danke für die Verbreitung der Petition:

E-Voting für alle Auslandschweizer

Liebe Landsleute

Die am 96. Auslandschweizer-Kongress in Visp von der Auslandschweizer-Organisation lancierte Online-Petition will allen Auslandschweizerinnen und Auslandschweizern die Teilnahme an Abstimmungen und Wahlen ermöglichen.

Die Online-Petition kann bis zum 28. November 2018 auf der Webseite www.evoting2021.ch unterzeichnet werden.

Am 30. November 2018 wird die Petition bei der Bundeskanzlei eingereicht.

Auf der Webseite

www.evoting2021.ch        ( Link) 

befinden sich weitere Informationen über die Ausgangslage, die Begründung und das Ziel der Petition auf Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch.

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Nachricht an alle Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer weiterleiten, die Sie kennen.

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe.


 


 

Neues aus dem Parlament

Juli 2018




Mehrere Entscheide des Parlaments während der Sommersession betreffen die Auslandschweizer, hier die Zusammenfassung.

Verschiedene Änderungen des Parlamentsrechts 16.457

Die ASO freut sich, dass der Bundesrat in seinen Botschaften zu Erlassentwürfen die Bundesversammlung kurz über die Auswirkungen neuer Gesetze oder Gesetzesänderungen auf die Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer informieren muss. Dieser Entscheid erleichtert die Arbeit für all diejenigen enorm, die sich für die Rechte unserer 751 800 Landsleute im Ausland einsetzen.

Ablehnung der Motionen «Die systemrelevanten Banken müssen den Auslandschweizerinnen und Auslandschweizern Informationen für ihren spezifischen Bedarf zur Verfügung stellen» und "Postfinance auch für Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer»

Die ASO ist sogar enttäuscht, dass der Ständerat beschlossen hat, der Mehrheit seiner Aussenpolitischen Kommission (APK-S) nicht zu folgen und eine Motion, die PostFinance auffordert, Auslandschweizer zu ähnlichen Bedingungen wie Inlandschweizer anzunehmen, abgelehnt hat.

Jedoch haben Diskussionen zwischen die ASO und die systemrelevanten Banken zu einer Zusammenarbeit im Hinblick auf eine verbesserte Information der Auslandschweizer geführt. Diese im Internet unter www.aso.ch enthaltenen Informationen werden laufend ergänzt. Die ASO ist ausserdem eine Partnerschaft mit der Genfer Kantonalbank (BCGE) eingegangen, die als erste Schweizer Bank den Auslandschweizern faire Konditionen bietet.

(gekürzt: Webmaster)

Bankkonten, Kosten Vergleich

So werden wir von den Banken geschröpft !


Freitag, 22. März 2019 um 1900 Uhr

Generalversammlung

im Bistro-Holzscheiter, Hauptstrasse 38, Lottstetten

 (Für Fahrgelegenheit tel. Bruno unter +49 (0)7745 8999) 



Rentenbezüger einer Schweizer Pensionskasse  können Rückerstattung beantragen

10.10.2017 12:25

Die Prämien der deutschen Krankenversicherung sind bei Rentenbezügern von der Höhe der Rente abhängig. Der Bundessozialgerichtshof hat kürzlich entschieden, dass bei Personen, die Leistungen einer schweizerischen Pensionskasse beziehen, bislang zu viele Beiträge abgezogen wurden (Verfahren B 12 KR 22/14 R und B 12 KR 3/15 R): Bei Renten der schweizerischen Pensionskasse darf für die Berechnung der Krankenversicherungsprämien nur die Hälfte des allgemeinen Beitragssatzes berücksichtigt werden. Die zu viel bezahlten Prämien werden allerdings nur auf Antrag und für die letzten vier Jahre zurückerstattet. Sind Sie in der deutschen gesetzlichen Krankenkasse versichert und beziehen Leistungen einer schweizerischen Pensionskasse, sollten Sie sich bei Ihrer deutschen Krankenkasse erkundigen, ob Sie Anspruch auf Rückerstattung von zu Unrecht bezahlten Prämien haben. BOT



Mitteilungen der konsularischen Direktion

Mai 2018  

--  11 % der Schweizer Bevölkerung wohnt im Ausland.

--  Von den insgesamt 751.800 Personen leben 62 % in Europa.

-- Innerhalb Europas lebt die grösste Auslandschweizergemeinschaft in Frankreich, gefolgt von Deutschland und Italien. Weltweit liegt Deutschland nach Frankreich und vor den USA an zweiter Stelle.

--  Es leben mehr Frauen als Männer im Ausland. 2017 betrug der Frauenanteil 54.4 %. Der

--  Frauenanteil ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen.

--  Die Mehrheit der Auslandschweizergemeinschaft in Deutschland verfügt über mehr als eine Staatsbürgerschaft.

--  Insgesamt haben die Schweizer Vertretungen in Deutschland rund 9000 Pässe ausgestellt (weniger als im Vorjahr), Zivilstandsänderungen: 5.351 (mehr als im Vorjahr); Jungbürger/innen: 1079 (mehr als im Vorjahr)



Neue Fallgrube im Dschungel der Ausland-Krankenversicherungen

 Link:

https://www.swissinfo.ch/ger/wirtschaft/auslandschweizer_neue-fallgrube-im-dschungel-der-ausland-krankenversicherungen/44152026